Verein · Über den Verein


 

Wir sind ein junger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, als seriöser Zuchtverein die Zucht von Labrador Retrievern zu unterstützen. Durch strenge Zuchtauflagen hoffen wir in den nächsten Jahren auf viel- versprechende und gesunde Würfe innerhalb unseres Vereins. Der Labrador Kennel Club e.V. ist kein Mitgliedsverein des VDH.

Leider ist es derzeit durch die Vielzahl von Vereinen nicht mehr jedem Hundefreund möglich nachzuvollziehen welcher Züchter mit welchen Auflagen züchtet und warum diese für die Zucht von Labrador Retrievern so wichtig sind. Eine Vielzahl von Untersuchungsergebnissen und Abkürzungen auf Züchterhomepages sind für den Leihen unverständlich und daher weniger wichtig. Um Ihnen bei der Hilfe eines passenden Züchters behilflich zu sein erklären wir auf unsere Homepage genau welche Zuchtauflagen für unseren Verein so wichtig sind und wofür die Abkürzungen auf einzelnen Seiten stehen.

Die bei uns eingetragenen Züchter haben sich alle gewissen Auflagen unterlegt, so dass z.B. eine reine Zwingerhaltung oder Haltungen von mehr als 15 Tieren in unserem Verein nicht geduldet werden. Die meisten Labradore werden als Familienhunde in die Familien gegeben und eine Betreuung von einer größeren Anzahl von Tieren oder die Einschätzung von Tieren die keinen Familienanschluss haben sind sehr schwer.

Wir legen auch sehr viel Wert auf die Ausbildung der Labrador Retriever, damit die ursprüngliche Rasse erhalten bleibt. Labradore gelten als liebevolle und intelligente Hunde die über Jahre hinweg z.B. als Jagdbegleiter ihren Weg an Jägers Seite gegangen sind. Uns ist natürlich klar, dass nicht jeder Labrador für solch eine Ausbildung auszubilden ist oder das jeder Hundehalter an dieser Art von Hundeausbildung seinen Spaß hat. Daher möchte unser Verein mit den unterschiedlichsten Hundeschulen zusammen arbeiten  und Prüfungen anbieten.